+49 (0) 381 / 203 558 30 info@tiziorum.com
Seite auswählen
Explore Tiziorum /

Wissen und Diskussionen rund um den Implantat Werkstoff der Zukunft.


EXPLORE TIZIORUM FOREN Hybrid Glaslot

  • Glaslot
  • #5439

    tizioadmin
    Verwalter

    Glaslot – ein Synonym für die dauerhafte, stoffschlüssige Verbindung verschiedener Werkstoffkombinationen (z.B. keramisch/metallisch) mittels Brennvorgang. Auch eine Konditionierung von keramischen Oberflächen ist mit der Glaslottechnologie möglich. Die erzeugten Rautiefen in der eindiffundierten Glasmatrix bilden die Voraussetzung für einen mikromechanischen Verbund.  Sämtliche Arbeiten können metallfrei durchgeführt und so den Patienten eine allergenfreie, sowie ästhetisch hochwertige Lösung angeboten werden.

    Im Bereich der Zahntechnik setzen die DCMhotbond-Produkte bereits seit 2008 neue Maßstäbe bei der Verarbeitung artreiner, artgleicher und artfremder Werkstoffkombinationen. Problemlos lassen sich große Brücken-, Implantat- und Stegkonstruktionen herstellen.

    Auch das Fraunhofer Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg publizierte Ende 2017 in einem Fachbeitrag Glaslote als Fügematerial auch in der Medizintechnik einzusetzen.

    Zukünftig sollen vor allem die industriellen Prozesse mit der Glaslottechnologie vertraut gemacht werden. Dabei lässt sich das Verfahren nicht nur auf die Dentalmedizin beschränken, sondern kann in vielen anderen medizinischen Bereichen (z.B. Orthopädie) oder gänzlich anderen Branchen (z.B. Autoindustrie) eingesetzt werden.

    Doch sind Glaslote wirklich in jeder Hinsicht der ideale Werkstoff, um hybride Materialien herzustellen?

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.